"Zwei Herzen schlagen ach in meiner Brust!"  Goethe (2001) Faust

 

Geprägt von meinem beruflichen Werdegang, entwickelte ich hohe Qualitätsansprüche, durch welche  mir der ideale Brückenschlag einer ganzheitlichen Therapie der funktionellen Einheit Pferd und Reiter gelingt.

 

Erst eine umfangreiche Anamnese und vollständige Untersuchung schärfen den Blick auf alle einfluss-nehmenden Funktionsstörungen des Pferdes. Hierzu gehört auch die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Sattlern, Huforthopäden, Pferdedentisten, Trainern und Veterinärmedizinern.

Ein abschließender schriftlicher Bericht über alle erhobenen Befunde und, die sich daran anschließenden, Therapiemaßnahmen sind ein wichtiger Bestandteil meiner Arbeit. Diesen erhält der Besitzer immer im Anschluss an die

Erstaufnahme sowie zu allen Kontrollterminen.